Sie sind hier:  Historie

Historie

Baden-Württemberg ist für hochwertige Produkte und Dienstleistungen bekannt. Als Technologieland weist es eine überdurchschnittliche Zahl von hochqualifizierten Arbeitsplätzen auf. Der Umsetzung von Innovationen in hochwertige, marktfähige Produkte und Verfahren kommt eine besondere Bedeutung zu, gilt es doch, diese Position zu erhalten.

Es sind insbesondere junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mit ihrer Kreativität Impulse für Innovationen setzen. Es ist deshalb ein ausdrückliches Anliegen des Landes, wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu ermutigen, in ihre Karriereplanung auch die Option einer Unternehmensgründung einzubeziehen.

Das Programm "Junge Innovatoren" bietet einen Anreiz, den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen. Das Programm ist ein erfolgreiches Instrument zur Unterstützung von Existenzgründerinnen und Existenzgründern aus den Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen des Landes. Baden-Württemberg hat damit 1995 bundesweit die Vorreiterrolle für die personenbezogene Förderung von Existenzgründungen aus dem wissenschaftlichen Bereich übernommen. Seitdem wurden mehr als 220 innovative Gründungsvorhaben gefördert. Die Mittel sind gut investiert, da die Unternehmen größtenteils ihren Standort in Baden-Württemberg haben.